News

Zurück nach drei Wochen Kos

Liebe Tierfreunde

Im Juli / August verbrachte ich wieder drei Wochen auf Kos. Es war eine intensive Zeit. Leider musste ich auch Trauriges erfahren, z. B. wie eine Katze von Freunden von Nachbarn vergiftet wurde. Aber auch viel Positives. So hat es mich und Vangelis (Präsident von Z.O.E.K.) sehr gefreut, dass es immer wieder tier- (und menschenfreundliche) Touristen & Einheimische gibt, die bereit sind - tatkräftig und / oder finanziell - zu helfen.

Ein dickes Dankeschön an Kristina & Sandra aus Dänemark, die voller Elan Hunde wuschen und täglich spazierenführten! Herzlichen Dank auch an Eva und ihre Familie aus Deutschland, die drei Mal ein ganzes Auto voll Hunde- und Katzenfutter gespendet haben!

Während meiner Zeit vor Ort, konnte ich auch erleben, wie ein Welpe ("Lottchen") einen guten Platz bei Luise aus Deutschland fand (vielen vielen Dank!). Auch "Agapi" und ein Boxer-Welpe konnten an gute Plätze in Deutschland vermittelt werden.

Zu guter letzt habe ich selber eine Junghündin für mich mitgenommen (war natürlich ursprünglich nicht so geplant...). "Blessie" hat sich schon sehr gut bei mir eingelebt und sich mit meinem Kater "Mauzi" angefreundet.

Lautes Lachen

Herzlichen Gruss euch allen!

Hallo!
Probiere es selbst aus und erstelle deine eigene Webseite. Einfach und kostenlos.
ANZEIGE